DAS PROJEKT
TOURISMUS / LANDSCHAFT
KUNST / KULTUR
BILDUNG / SOZIALES
LANDWIRTSCHAFT
DOWNLOAD
ZEITPLAN
GÄSTEBUCH
IMPRESSUM
STARTSEITE

Im Rahmen des Projektes soll auf der kleinsten siedlungsgeographischen Einheit der Region, dem Dorf, beispielhaft untersucht werden, mit welchen Impulsen und Maßnahmen die wirtschaftlichen, infrastrukturellen, soziokulturellen und landschaftlichen Veränderungen wahrgenommen werden und wie die örtlichen Potenziale insbesondere durch überörtliche Maßnahmen genutzt werden können.

Der Untersuchungsraum ist ein inhaltlich und methodisch-räumlicher Zusammenschluss mehrerer Dörfer, der im Sinne der Europäischen Union eine Mikroregion darstellt.

Im Sinne eines ressourcenschonenden Mitteleinsatzes sollen zunächst an einem ausgewählten Beispiel die Orte der Gemeinden Eldingen (Mitgliedsgemeinde der SG Lachendorf) und Scharnhorst (Mitgliedsgemeinde der SG Eschede) betrachtet werden. Neben städtebaulichen Aspekten geht es darum, die Bedeutung der ländlichen, insbesondere bäuerlich-historischen Baukultur als touristische Destination und wohnortsteigernde Qualität herauszuarbeiten. Die Orte erhalten eine fachlich begründete und moderierte Selbstreflektion ihres soziokulturellen Zustandes und städtebaulichen sowie infrastrukturellen Bestandes. Daraus leiten sich Impulse und Perspektiven zur weiteren Entwicklung ab.

Gemäß dem Grundverständnis von LEADER+ werden die Einwohner in den Entwicklungsprozess der Dorf- und Landschaftsstrukturen integriert.

Das Konzept liefert darüber hinaus qualifizierte Aussagen zur Förderung der Maßnahmen aus nachgeordneten Förderprogrammen z.B. der Dorferneuerung und ETLR und soll aufzeigen wie sich der Strukturwandel in kleinen Dörfern positiv beeinflussen lässt. Private Investitionen sollen angereizt werden, um den öffentlichen Mitteleinsatz zu entlasten.

Ziel ist die Inwertstellung ländlicher Lebensformen in Verbindung mit der überlieferten Bausubstanz, dem „Kulturschatz Bauernhof“ und die ihn umgebende Landschaft.

Eldingen und Scharnhorst sollen als Impulsorte für entwicklungsplanerische wie soziokulturelle Impulse und Maßnahmen weiterer Dörfer dienen, die den dortigen Bewohnern ebenfalls das direkte Erleben des LEADER+-Gedankens ermöglichen.

 

Finanzierung

 

 

Betrag in Euro 

in % 

 LEADER+ 

 43.415,33

 50

Gemeinde Eldingen

 27.073,81

 31,18

 Gemeinde Scharnhorst

 16.341,53

 18,82

 Gesamtkosten

 86.830,67

100

 

Ansprechpartner

Gemeinde Eldingen

c/o Samtgemeinde Lachendorf

Herr Tostmann

Oppershäuser Straße 1

29331 Lachendorf

Tel.: 05145-970144

Fax.: 05145-970111

E-Mail: joerg.tostmann.lac@lkcelle.de





Tor zur Südheide - Voruntersuchungen und Testphase zur Überprüfung der Machbarkeit des Gesamtkonzepts
Digitalisierung von Kartengrundlagen
Neubau einer Voltigier- und Longierhalle
Konzept konfliktarmes Freizeitreiten
Anpachtung von Heideflächen
Einrichtung eines FlussWaldErlebnispfades
Entwicklungsperspektive Mikroregion Eldingen-Scharnhorst
Maßnahmen zur Umsetzung des Entwicklungskonzeptes Eldingen-Scharnhorst